Kapitel 7 – Erklärung einiger Arten von Sportwetten

Teil 1 – Grundlegende Wettarten erklärt

Wenn Du Geld mit Sportwetten verdienen möchtest, ist es unerlässlich, dass Du die verschiedenen Wettarten verstehst.

Es gibt Hunderte von verschiedenen Wettarten und Märkten, und Wettanbieter haben ständig neue Ideen.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die grundlegendsten Wettarten, da Du hierauf zuallererst Deinen Fokus richten solltest. Später kannst Du immer noch diversifizieren, oder aber Dich auf einen speziellen Markt spezialisieren.

Der Fokus in diesem Artikel ist auf:

  • Spielergebnis/ 1X2
  • Handicaps
  • Über und Unter / Gesamtanzahl

Bevor wir uns den Einzelheiten zuwenden, ist es wichtig, die Begriffe „Wettart” und„Markt” zu verstehen, da sie oft im gleichen Sinn benutzt werden.

Teil 2 – Bedeutung der begriffe wettart und markt

Ein Wettmarkt ist eine spezielle Art oder Kategorie von Wette auf ein Event, z. B. ein Fußballspiel.

Die Begriffe „Markt” und„Wettart” werden oft im gleichen Sinn verwendet und sollten keine Verwirrung stiften, da sie mehr oder weniger die gleiche Bedeutung haben.

Der einzige Unterschied ist, dass ein Markt oft im Sinne von einem gesamten Markt, der mehrere verschiedene Wettarten beinhaltet, verwendet wird.

Ein Markt könnte z. B. „Gesamtanzahl” sein, was mehrere Wettarten beinhaltet, z. B. über/unter 2,5 Tore.

Spielergebnis / 1X2

Spielergebnis oder 1X2 Wetten sind die einfachsten und häufigsten aller Wettarten und auch die beliebtesten.

Anscheinend hat jeder Wettanbieter sich aus irgendeinem Grund entschieden, seinen eigenen Namen für diese Wettart zu erfinden. Daher wirst Du sie manchmal als Spielergebnis, Vollzeitergebnis, Endergebnis oder 1X2 sehen.

Ich persönlich mag es nicht, wenn diese Wettartirgendetwas mit Ergebnis genannt wird, da dies mit dem Markt genaues Endergebnis verwechselt werden kann.

Du musst einfach darauf wetten, dass entweder Team A gewinnt (1), Team B gewinnt (2), oder das Spiel in einem Unentschieden endet (X).

Beachte: wenn diese Wettart1X2 genannt wird, bezieht sich die Nummer 1 auf das Heimteam, X ist ein Unentschieden, und die Nummer 2 ist das Auswärtsteam, oder das zuletzt genannte Team.

Beispiel

Nehmenwiran, das Spiel ist Real Madrid v Barcelona. Real Madrid ist das Heimteam. Nehmen wir dann weiter an, die Quote darauf, dass Real Madrid gewinnt, ist 2,50.

Wenn Du 10€ darauf setzen würdest, dass Real Madrid zu einer Quote von 2,50 gewinnt, würdest Du 25€ (10 x 2,50)gewinnen. Die 25€ würdenDeinenEinsatzbeinhalten; Dein Profit wäre also 15€ (25 – 10).

Wenn das Spiel in einem Unentschieden endet, oder wenn Barcelona das Spiel gewinnt, verlierst Du Deinen Einsatz.

HANDICAPS

Bei dem Handicap-Markt bekommt ein Team vor dem Spiel einen künstlichen Tore-Vorsprung, der dann bei Auswertung der Wette mit berücksichtigt wird.

Dies wird oft von Buchmachern benutzt, wenn ein Team ein hoher Favorit ist, um das Spiel auszugleichen.

Der Außenseiter bekommt dann zu Spielbeginn einen Tore-Vorteil, sagen wir 2 Tore. Wenn das Spiel beginnt, hat der Außenseiter einen 2-Tore-Vorsprung gegenüber dem Favoriten. Der Favorit muss dann das eigentliche Spiel mit mindestens drei Toren gewinnen, um das Handicap zu schlagen. Wenn der Favorit das Spiel 0-3 gewinnt, ist das Handicap-Resultat daher 2-3.

Für Punters ist der Handicap-Markt interessant, da man Situationen finden kann, wo die Buchmacher die Stärke eines Teams gegenüber dem anderen über- oder unterschätzt haben.

Beispiel 1

Nehmen wir an, das Spiel ist Liverpool v Norwich. Liverpool ist der hoheFavorit.

Als hoher Favorit hat Liverpool ein Handicap von -2 Toren.

Es gibt dann drei verschiedene Wetten, die Du platzieren kannst.

  • Wette auf Liverpool, das Spiel zu gewinnen. Das Team muss dann mit mehr als 3 Toren gewinnen.
  • Wette auf Unentschieden. Liverpool muss dann mit genau 2 Toren gewinnen.
  • Wette auf Norwich. Da Norwich einen 2-Tore-Vorsprung hat, kann es sich das Team leisten, mit 1 Tor zu verlieren, und Deine Wettegewinnt immer noch.Wenn das Spiel in einem Unentschieden endet oder wenn Norwich gewinnt, gewinnt Deine Wette ebenfalls.

Beispiel 2

Wir benutzen das gleiche Beispiel wie gerade eben. Diesmal hat Liverpool jedoch ein Handicap von -2,5.

Dann gibt es zwei verschiedene Wetten, die Du platzieren kannst, da die Handicap-Wette nicht als Unentschieden abgerechnet werden kann.

  • Wette auf Liverpool, das Spiel zu gewinnen. Das Team muss dann mit mehr als 3 Toren gewinnen.
  • Wette auf Norwich, das Handicap zu schlagen. Da Norwich einen 2,5-Tore-Vorsprung hat, kann es sich das Team leisten, mit 2 Toren zu verlieren, und Deine Wettegewinnt immer noch. Wenn das Spiel in einem Unentschieden endet oder wenn Norwich gewinnt, gewinnt Deine Wette ebenfalls.

Über oder unter/ gesamtanzahl

Gesamtanzahl, auch manchmal über/unter Wetten genannt, sind sehr beliebt und eine prima Alternative zu den 1X2 Wetten.

In diesem Markt ist das Ziel nicht, vorherzusagen, wer das Spiel gewinnt, sondern die Anzahl von z. B. Toren in einem bestimmten Spiel vorherzusagen.

Wie der Name schon sagt, musst Du vorhersagen, ob es in einem Spiel mehr oder weniger Tore als die vom Wettanbieter vorgegebene Anzahl geben wird.

Eine besonders beliebte Wette ist über oder unter 2,5 Tore.

Beispiel

Nehmen wir an, das Spiel ist Borussia Dortmund v Chelsea, und die Wette ist über oder unter 2,5 Tore.

Wenn Du auf über 2,5 Tore wettest und das Resultat 2-2 ist, gewinnt Deine Wette. Wenn das Endergebnis jedoch 2-0 ist, hat Deine Wette verloren.

Wenn Du andererseits auf unter 2,5 Tore wettest und das Ergebnis 2-2 ist, verliert Deine Wette. Wenn jedoch der Endstand 2-0 ist, gewinnt sie.